Martin

Martin Schulte (Gitarren)

wurde in Duisburg geboren und zog im Alter von 20 Jahren nach Köln. Er studierte Jazz-Gitarre an den Musikhochschulen Köln, Barcelona und New York City. Während seines einjährigen New York-Aufenthaltes, finanziert durch ein Stipendium des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst), hatte er Unterricht bei Paul Bollenback, Ben Monder, Wayne Krantz, Peter Bernstein, Mike Holober. Er gewann einige Preise, wie z.B. die Auszeichnung „Best International Newcomer Band“ bei „Jazz an der Donau“, „Best International Band“ beim Jazz Competition Granada“, 1.Preis beim „Biberacher Jazzpreis“, 2. Preis bei „Hoilaart Jazz“, Belgien. Er war in vielen TV- und Radioproduktionen zu hören (WDR, ZDF, Deutschlandfunk, BR) und spielte auf renommierten Festivals wie den „Leverkusener Jazztagen“, „Ibiza Jazz Festival“, „Novisad Jazz Festival“, „Cologne Jazz Night“, und tourte durch Spanien, Finnland, Dänemark, Niederlanden, Serbien, Mazedonien, Griechenland, Belgien, Luxemburg und den USA. Er spielte mit Musikern wie z.B. Nils Wogram, Claudio Puntin, Antonio Hart, Frank Möbus, Jürgen Friedrich, Steffen Schorn, John Ruocco, Paulo Alvares und vielen mehr.

Martins Homepage

Martin bei Facebook